Will Hart

 

Seite 1 / 2 / 3 / 4  zurück

 
     

 

 
     
 

Den Schwerpunkt, in dem ausschließlich figurativen Schaffen Will Harts, bildet seine von erotischer Energie und Spannung aufgeladene Aktmalerei. Er bedient sich dabei unterschiedlicher Maltechniken, mischt Acryl-, Aquarell-, Kreide-, und Ölfarben  und Bleistift, mal stark pastos im Farbauftrag, dann wieder aquarellig lasierend, oder in monochrom pastelliger Farbigkeit. Vor allem in seinen großformatigen Arbeiten, die in kurzen ca. dreißigminütigen Sitzungen nach Modellen entstanden sind, wird der skizzenhaffte spontane Charakter seiner Arbeitsweise augenfällig. In fetischistischer Manier werden Extremitäten des Körpers in den Vordergrund gesetzt, andere wiederum müssen unproportional stark zurücktreten..

 
     

Seite 1 / 2 / 3 / 4  zurück